Monstermäßig gut lesen

Monstermäßig gut lesen

Das JUKIBUZ (Jugend-Kinder-Buch-Zentrum) stellt alljährlich vielen Klassen Buchpakete zur Verfügung. Eines davon ist die Leselotte – eine Leseraupe, die aus 25 Buchtaschen besteht – gefüllt mit Geschichten zu einem Thema. Von Anfang Oktober bis Mitte November war das interessanteste Krabbeltier der Welt in der 3D der Grundschule Tschurtschenthaler zu Gast und versorgte die Kinder mit Geschichten zum Thema „Monster“.

Das Thema bot Anlass, um sich mit großen und kleinen Ängsten auseinanderzusetzen – lesend, diskutierend oder kreativ und diese Möglichkeit nutzten die Kinder der 3D ausgiebig. Im Kunstunterricht wurden mit Zauberkreiden Monster gemalt oder Monster gebastelt und im Deutschunterricht genossen die Kinder die vielen freien Lesezeiten und feilten gemeinsam an einem umfangreichen Monsterlexikon, mit dem die Klasse sich an dem vom JUKIBUZ ausgeschriebenen Wettbewerb beteiligen möchte.

Doch nicht genug damit. Da leider immer nur eine begrenzte Anzahl der Klassen in den Genuss der Leselotte kommen, luden die Drittklässler die ersten Klassen zu einer Lese- und Schmökerstunde in die Bibliothek ein. Dort lasen sie den Schulanfängern in kleinen Gruppen ihre Lieblings-Monsterbücher vor und das machten sie mit großem Enthusiasmus. Wie die Großen gaben sie den Erstklässlern Zeit, die schönen Bilder zu betrachten und regten sie mit kleinen Fragen zum Mitdenken an. Die Kleinen genossen die Vorlesezeit und zeigten mit strahlenden Gesichtern und hellem Lachen, dass die Schulzeit vor den Herbstferien nicht schöner hätte ausklingen können und die Großen wuchsen mindestens um eine Buchdicke vor Stolz auf die erbrachte Leistung.

Nach den Ferien werden wir die Leselotte mit einem lachenden und einem weinenden Auge weiterziehen lassen. Sie hat uns viele schöne Stunde, wunderschöne Leseerlebnisse und neue Ideen beschert und wir werden sie vermissen. Aber sicher finden die Kinder der 3D schnell einen neuen Grund, um ihre Nasen in Bücher zu stecken. Denn das ist das eigentliche Ziel der Aktion: Dass Kinder erfahren, dass Geschichten Freude bereiten, spannend sind, Gefühle auslösen und Entdeckungen verschiedenster Art erlauben. Kurz: der Lesegenuss steht im Mittelpunkt. Dieses Ziel wurde in der Grundschule Tschurtschenthaler allemal erreicht.

Auf Wiedersehen, Leselotte! Hoffentlich! Und danke!!!!

Impressum | Cookies | Transparente Verwaltung